Das Naturgenussfestival ist ein Projekt der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein.

Jedes Jahr von Juni bis September unterstützen ausgewählte Partner, das sind Spitzen-Gastronomen, regionale Produzenten, Naturführer*innen, Kräuterkundige und Künstler*innen, die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein beim Naturgenussfestival.

Im Mittelpunkt steht das Stiftungsland. Das sind die Wilden Weiden, Wilden Wälder und Moore der Stiftung. Sie sind oft der letzter Zufluchtsort für viele bedrohte Arten, wie Zauneidechse, Küchenschelle oder das Braunkehlchen. Die Stiftung erwirbt diese Flächen, macht aus einst intensiv bewirtschafteten Äckern und Wiesen wieder natürliche Lebensräume für heimische Tiere und Pflanzen. Nach 42 Jahren tatkräftigem Naturschutz können sich die Schleswig-Holsteiner*innen über 37.000 Hektar Natur pur freuen. Küstenlandschaften wie die Geltinger Birk mit ihren Wildpferden, Urwälder wie in Stodthagen oder weite Moore wie das Wilde Moor bei Schwabstedt: Unser Stiftungsland  ist 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet und wartet drauf auf eigene Faust entdeckt zu werden.

Sie wollen wissen, warum unsere tierischen Naturpfleger wie Galloway- oder Highland-Rinder für uns und geschützte Arten wie Zauneidechse, Kreuzkröte oder Heidenelke so wichtig sind? Und warum sie das ganze Jahr über draußen in der Natur verbringen und ihr ganzes Leben lang keinen Stall von innen sehen? Dann sind Sie genau richtig bei einer unserer vielen Naturgenussfestival Veranstaltungen. Wir stillen Ihren Wissens-Hunger mit Natur und Genuss.

Ab Frühjahr 2020 finden Sie hier das Veranstaltungsprogramm für das Naturgenussfestival 2020.

Mehr Informationen über das Naturgenussfestival erhalten Sie unter www.naturgenussfestival.de.

Spenden Sie!
Die Natur wird Ihnen danken

Sie wollen auch Erlebnisraumgestalter werden und die Schönheit von Schleswig-Holstein bewahren? Dann unterstützen Sie uns – es lohnt sich: Sie ermöglichen nachfolgenden Generationen mit bunten Blumenwiesen, alten Bäumen und faszinierenden Tieren aufzuwachsen.

Jetzt aktiv werden!

News

Winterpelz statt warmer Bude – Rinder auch im Winter quietschfidel

Weiterlesen

Bewerbungen um freie Pachtflächen (1. Tranche) können noch bis 13. Dezember 2019 eingereicht werden.

Weiterlesen