Unser Stiftungsland steckt voller Leben und spannender Geschichten, die manchmal erst entdeckt werden müssen. Sie liegen versteckt im Moor, oder hinter Waldsenken und einige der interessantesten Bewohner des Stiftungslandes messen gerade einmal zwei, drei Zentimeter.

Um diese Vielzahl an spannenden Geschichten zu erleben, laden wir Sie jedes Jahr zu unseren Extratouren ein. Zwischen April und September gehen wir einmal im Monat gemeinsam auf Entdeckungswanderung. Immer steht eine andere Perle unseres Stiftungslandes im Mittelpunkt und mit ihm die vielen kleinen und großen Bewohner.

Die Touren starten immer freitags um 15 Uhr und dauern ungefähr drei Stunden. Eine Ausnahme macht unsere erste Tour im April: Zum 40. Geburtstag der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein gehen wir auf „Jagd“ nach 40 Vogelstimmen im Sachsenwald – nach einem Geburtstagslied für jedes Jahr. Die gefiederten Gratulanten singen morgens; deshalb startet die Extra-Geburtstags-Tour am Sonntag, 15. April, um 10 Uhr.

Feste Schuhe, am besten knöchelhohe Trekkingstiefel, sind ein Muss, weil viele Exkursionen querfeldein gehen, dabei auch mal einen Abhang hinauf oder hinunter oder durch unwegsames Gelände führen. Sie müssen kein Leistungssportler sein, um bei unseren Extratouren Schritt zu halten, und wir wollen uns auch in Ruhe die Natur ansehen und auf uns wirken lassen, sicher zu Fuß sollten Sie jedoch sein. Wenn Sie unsicher sind, welchen Streckencharakter die Extratour hat, rufen Sie uns gerne an.

Die Touren sind kostenlos. Über ihre Spende, die uns hilft die bunte Vielfalt unserer Natur zu schützen, freuen wir uns natürlich.

Wer sich einen kleinen Eindruck von unseren Extratouren machen möchte: Hören Sie doch mal rein… Hier geht es zu unserem Podcast „Dem Schlammpeitzger auf der Spur“.

Alle Termine finden Sie weiter unten auf der Seite. In unserem Informationsflyer sind alle Extratouren für Sie zusammen gefasst. Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen auf Wunsch auch per Mail oder Post zu.

Bitte wenden Sie sich an:
Margrit Meusel, Tel: 0431 / 210 90 - 101
Email: info@stiftungsland.de

Spenden Sie!
Die Natur wird Ihnen danken

Sie wollen auch Erlebnisraumgestalter werden und die Schönheit von Schleswig-Holstein bewahren? Dann unterstützen Sie uns – es lohnt sich: Sie ermöglichen nachfolgenden Generationen mit bunten Blumenwiesen, alten Bäumen und faszinierenden Tieren aufzuwachsen.

Jetzt aktiv werden!

News

Rotbauchunke und Laubfrosch live beim Schleswig-Holstein Froschkonzert-Festival am 18./19. Mai

Weiterlesen

„Kleine Quaker“ gastieren am Freitag, 11. Mai, im Stiftungsland Barnitz. Star-Tenor ist der Laubfrosch

Weiterlesen

Extratour ins Stiftungsland Holnis

Freitag, 18. Mai 2018, 15.00 – 18.00 Uhr

Wir zeigen Ihnen unser Stiftungsland! Und führen Sie auch mal abseits der Wege zu unseren schönsten Plätzen. Heute: ins Stiftungsland Holnis. Auf der nördlichsten deutschen Ostsee-Halbinsel erwarten Sie neben atemberaubenden Blicken über die Ostsee bis nach Dänemark ein Noor, in das die Ostsee wieder einschwingen darf, Salzwiesen am Strand und Naturschutzrinder, die das Stiftungsland pflegen.

Bitte unbedingt beachten: Auf dieser Wanderung dürfen Hunde an der Leine mit! Ziehen Sie feste Schuhe an. Das Gelände ist uneben.

Treffpunkt: Parkplatz am Ende der Holnisser Noorstraße, Kreis Schleswig-Flensburg

Mehr erfahren


Extratour ins Stiftungsland Düne am Treßsee

Freitag, 29. Juni 2018, 15.00 – 18.00 Uhr

Was blüht so bunt? Im Juni erkunden wir gemeinsam das Stiftungsland Treßsee. Die Binnendüne mit ihren sanften Hügeln, weiter Sicht und vielen neuen wassergefüllte Senken ist ein wahrer Augenschmaus. Es erwartet Sie ein neu geschaffenes Paradies aus unseren Projekten LIFE Aurinia und Blütenmeer 2020 mit neu gepflanztem Teufelsabbiss und Heidenelke, einer Fülle von Schmetterlingen und Heuschrecken, Wasservögeln und einer großen Robustrinderherde.

Bitte beachten: Auf diese Wanderung darf Ihr Hund leider nicht mit! Ziehen Sie feste Schuhe an. Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: Kreuzung Zur Heide/Heidefelder Weg, 24991 Freienwill (Juhlschaufeld), Kreis Schleswig-Flensburg

Mehr erfahren

Extratour Großes Moor bei Dätgen

Freitag, 20. Juli, 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Intakte Moore sind nicht nur wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Tiere, sie sind auch wichtiger Speicher des klimaschädlichen Kohlendioxids. Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein ist in verschiedenen Mooren im Einsatz, um diese wertvollen Naturoasen wieder herzustellen. Die Extratour im Juli geht ins  Große Moor bei Dätgen. Wir zeigen Ihnen, was die Regeneration dieses Moores von anderen unterscheidet, warum es dem Seeadler hier so gut gefällt und warum wir die Torfmoose so besonders gerne mögen!

Bitte beachten: Auf dieser Wanderung sind Hunde willkommen – wenn sie an der Leine sind! Denken Sie an Gummistiefel oder feste Schuhe und Fernglas! Das Gelände ist uneben.

Treffpunkt: Altes Torfwerk, Looper Weg 92,  24589 Schülp, Kreis Rendsburg-Eckernförde

Mehr erfahren

Extratour ins Stiftungsland Gömnitzer Berg

Freitag, 17. August, 15.00 – 18.00 Uhr

Was ist ein "Ökokonto" und was hat das mit dem Wohlbefinden von Neuntöter, Rebhuhn und Feldlerche zu tun? Bei der Extrtaour im August laden wir Sie ins Stiftungsland Gömnitzer Berg im Kreis Ostholstein ein. Hier haben die Vielfaltschützer der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein auch wieder optimale Bedingungen für Laubfrosch, Moorfrosch und Kammmolch geschaffen.

Bitte beachten: Auf dieser Wanderung dürfen Hunde leider nicht dabei sein! Ziehen Sie feste Schuhe an! Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: Hof Bimberg, Sierhagener Weg 13, 23701 Gömnitz, Kreis Ostholstein

Mehr erfahren

Extratour Stiftungsland Kisdorf

Freitag, 21. September, 15.00 – 18.00 Uhr

Was aus ehemals landwirtschaftlich intensiv genutzten Flächen werden kann, wenn Naturschützer sie als neuen Lebensraum herrichten, zeigen wir Ihnen auf unsere Extratour ins Stiftungsland Kisdorf-Winsen. Entdecken Sie, wie sich europaweit geschützte Kammmolche, Laub- und Moorfrösche das hügelige Gelände zurückerobert haben. Mit Glück lassen sich Eisvogel, Kranich oder Schwarzstorch blicken.

Bitte beachten: Auf dieser Wanderung dürfen Hunde leider nicht dabei sein! Bitte denken Sie an feste Schuhe und Fernglas. Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: Lehmkuhlen (bis kurz hinter Ortsausgang), 24629 Kisdorf, Kreis Segeberg

Mehr erfahren