Die Vision der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein: Eine „Grüne Infrastruktur“ in Schleswig-Holstein, die so stabil und vernetzt ist, dass alle wildlebenden Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum finden und sich als Metapopulation dauerhaft erhalten können.

Immer mehr Lebensraum für die Insekten schwindet. Schmetterlinge, Libellen und Bienen und viele weitere Insekten finden kaum noch wertvolle Nahrung. Es fehlt an naturnahen Wäldern, in denen Totholz verbleiben darf, als essentieller Lebensraum für Vögel und Fledermäuse. Auch der Küstenlebensraum hat sich stark verändert und ist zurückgegangen. Wiesenvögel wie Uferschnepfe, Kiebitz, Bekassine und Kampfläufer sind auf diese Brutgebiete angewiesen.

So können Sie helfen


Ihre Spende hilft uns Stück für Stück die wilde Natur in Schleswig-Holstein zu entwickeln, besonders gefährdeten Tieren und Pflanzen neuen Lebensraum zu schenken und sich für den Klimaschutz stark zu machen.

Ansprechpartnerin

Nancy Bittkau
Tel.: 0431 210 90  203
E-Mail: nancy.bittkau@stiftungsland.de

News

Tummelplatz der Raritäten – Extratour der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein im Jardelunder Moor am 27. September.

Weiterlesen

Am 31. August gibt es die einmalige Chance für eine absolut exklusive Führung auf der Lotseninsel Schleimünde. Möglich macht´s das...

Weiterlesen

Am Vorabend des internationalen Naturfilm-Festival „Green Screen Festival 2019“ diskutieren Experten zum Thema „Klimaschutz“ am 10. September in...

Weiterlesen