Unsere Gremien
stellen sich vor

Vorstand

Ein zweiköpfiger Vorstand, der vom Rat gewählt wird, leitet die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein.
Er besteht aus einem ehrenamtlichen Mitglied aus den Reihen der 15 Ratsmitglieder und hat den Vorstandsvorsitz inne. Im Juni 2014 wurde die Landtagsabgebordnete Sandra Redmann (SPD) in dieses Amt gewählt.  Ihr steht ein geschäftsführendes Vorstandsmitglied zur Seite, seit vielen Jahren Dr. Walter Hemmerling, der die Geschäftsstelle der Stiftung leitet.

Rat

Der Stiftungsrat untersteht dem jeweilig amtierenden Staatssekretär im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung und übt die Kontrollfunktion aus. Jüngst hat Frau Anke Erdmann Frau Dr. Silke Schneider als amtierende Staatssekretärin und somit Ratsvorsitzende abgelöst. Das Ministerium ist die Rechtsaufsichtsbehörde.

Im Rat sind Vertreter aus dem Naturschutz, der Politik und Wirtschaft und Gesellschaft vertreten:

Thorsten Elscher, Ministerium für Ernergiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung; Volkher Looft, Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein; Hermann Schultz, Landesvorsitzender NABU Schleswig-Holstein; Godber-Paul Andresen, Landesverband der Wasser- und Bodenverbände Schleswig-Holstein; Klaus-Dieter Blanck, Bauernverband; Dr. Holger Gerth, Landesnaturschutzbeauftragter; Dr. Martin Kruse, Industrie- und Handelskammer zu Kiel; Marlies Fritzen, Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Landtag Schleswig-Holstein; Mathias Zobel, Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein; Hans-Harald Böttger, Kreispräsident Dithmarschen; Heiner Rickers, CDU-Landtagsfraktion; Oliver Kumbartzky, FDP-Landtagsfraktion; Kirsten Eickhoff-Weber, SPD-Landtagsfraktion; Swantje Ulbrich, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung; Anke Erdmann, Staatssekretärin Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung; Christian Stölting, Amt Bad Bramstedt-Land; Dr. Florian Schulz, Bund für Umwelt und Naturschutz Landesverband Schleswig-Holstein.