Freitag, 15. Mai 2020, 21:00 bis ca. 23:30 Uhr

Im Mittelpunkt des Konzertgeschehens im Stiftungsland Winderatter See stehen zwei Solisten, die unterschiedlich nicht sein können. Der Laubfrosch kommt eher wie ein Rüpel daher und trägt sein rhythmisches „äpp,äpp, äpp“ mitunter lauter als der heimische Staubsauger vor. Gern auch mal von oben herab, denn der Laubfrosch klettert auch gern in Büschen und Bäumen herum. Freunde des Melodischen kommen bei dem Konzert der Rotbauchunken voll auf ihre Kosten. Eher schüchtern tragen sie ihr weithin tragendes „uuh, uuh, uuh“ vor und erinnern an entferntes Glockengeläut. In Dänemark trägt der kleine Quaker nicht um sonst den Namen „Klokkefrø“.


Die Froschkonzerte sind kostenlos – Natürlich freuen wir uns über eine Spende, damit wir uns weiter für den Schutz der Amphibien einsetzen können.

Was Sie brauchen:
Spaziergehtauglichkeit, feste Schuhe oder Gummistiefel und Taschenlampe! Wir gehen zum Teil in tiefer Dunkelheit weglos durch unebenes Gelände! Je nach Witterung können Sie sich eine Decke und etwas zum Picknicken mitbringen.

Bitte keine Hundebegleitung - unsere Rinder und Pferde schätzen nächtlichen Hundebesuch auf ihren Weiden verständlicherweise nicht! 

Treffpunkt: Parkplatz Hüholz zwischen Ausacker und Winderatt, Kreis Schleswig-Flensburg

Wir verwenden für die Visualisierung Google Maps. Bei der Verwendung erhält Google Ihre aktuellen Verbindungsdaten.

Einverstanden

Spenden Sie!
Die Natur wird Ihnen danken

Sie wollen auch Entwicklungshelfer werden und die Schönheit von Schleswig-Holstein bewahren? Dann unterstützen Sie uns – es lohnt sich: Sie ermöglichen nachfolgenden Generationen mit bunten Blumenwiesen, alten Bäumen und faszinierenden Tieren aufzuwachsen.

Jetzt aktiv werden!

News

Winterpelz statt warmer Bude – Rinder auch im Winter quietschfidel

Weiterlesen