„Tänzerin im Grünen“ performt in Gärten

Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und LLUR spendieren Saatguttütchen der Gelben Wiesenraute – Blume des Jahres 2020


Bei diesem wirklich frühlingshaften Wetter wollen wir alle raus, was erleben, frische Luft tanken und die Natur erwachen sehen. In Zeiten von Corona, wo sich das Leben allerdings vornehmlich auf Haus und Garten beschränkt, können jetzt alle Bürger*Innen ihren Beitrag zur heimischen Pflanzenvielfalt leisten. Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) spendieren in diesem Jahr wieder jede Menge kostenlose Saatguttütchen. In diesem Jahr ist es eine bedrohte Wildstaudenart: die Gelbe Wiesenraute (Thalictrum flavum).

Diese gelbe Wilde ist eine echte Rarität in Schleswig-Holstein. Sie ist landesweit stark gefährdet. Sie liebt und braucht die Flussufer mit den feuchten Wiesen und Weiden, Erlenbruchwälder oder Wiesensümpfe. Ihre schwimmfähigen Samen verbreiten sich mit dem Wasser. Als die Flüsse ausgebaut und Bruchwälder und Wiesen trockengelegt wurden, verschwand ihr Lieblings-Lebensraum.

Im Garten gehört die über einen Meter hohe Pflanze zu den prächtigen, winterharten Stauden am Teichrand und an anderen feuchten Stellen. Sie wächst gerne in der Sonne, aber auch im Halbschatten an Büschen und Bäumen.

Die leuchtend-gelbe Wiesenraute wird auch „Tänzerin im Grünen“ genannt. Ihre filigranen Blütenblätter, oder besser noch Staubfäden, brechen das Sonnenlicht und leuchten so weithin sichtbar über Wiesen und Weiden. Bienen, Hummeln und viele andere Insekten werden von der gelben Blütenpracht magisch angezogen.

Mit der kostenlosen Saatgrußkarte können auch Hobbygärtner die „Tänzerin im Grünen“ jetzt auch in ihren Garten holen. Die Grußkarte umfasst ein Tütchen mit Samen der Gelben Wiesenraute, Informationen über die Pflanze und eine Pflanzanleitung.

Sie ist erhältlich unter:
LLUR SH
z.H. ÖA 6
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek

oder per E-Mail über broschueren@llur.landsh.de.