Schaurig schön ist es, durch Moore zu gehen!

Osterausflug: Es muss nicht immer der Strand sein: Das Stiftungsland im Binnenland mit seinen Mooren entdecken!

  • Das Hartshooper Moor, Foto: Kuno Brehm

  • Das Jardelunder Moor

  • Das Dosenmoor


Frischluft, Sonne und was Lebendiges, Buntes fürs Auge. Der Aufenthalt in der Natur macht uns glücklicher und gesünder, das haben inzwischen auch zahlreiche Studien hinreichend bewiesen. Gut, dass wir auch in den schwierigen Corona-Zeiten noch rausgehen dürfen, wenn wir die aktuellen Verhaltensregeln beachten. Das Osterwochenende steht vor der Tür, das Wetter soll mitspielen und viele Gemeinden bereiten sich schon voll Sorge auf den Ansturm Sonnenhungriger vor. Dort, wo auf der Strandpromenade Festivalgedränge herrscht, ist an Mindestabstand 1,50 Meter, besser noch zwei Meter, nicht mehr zu denken.

Abseits der touristischen Highlights, wie dem Stiftungsland Geltinger Birk, Sehlendorfer Binnensee oder Heiligenhafens Graswarder, warten im Binnenland viele Natur-Perlen auf ihre Entdeckung: Warum also nicht mal die Abgeschiedenheit und Weite unserer Moorlandschaften entdecken? Wer Glück hat, trifft auf blaue Moorfrösche oder Kraniche oder hört zumindest ihr quaken und trompeten. Moore, unsere größten Kohlenstoffspeicher und besten Klimaschützer, gibt es fast überall im Land. In vielen arbeitet die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein aktiv daran, sie zu vernässen und ihre Speicherfunktion für klimaschädliches C02 wiederherzustellen.

Fünf moorige Ausflugsziele haben wir zusammengestellt und bieten die Faltblätter mit Wanderwegen als Download hier an:

Dosenmoor in Neumünster

Hartshoper Moor im Kreis Rendsburg Eckernförde

Jardelunder Moor an der dänischen Grenze

Dellstedter Birkwildmoor in Dithmarschen

Wildes Moor in Nordfriesland.

Für viele weitere Moore im Stiftungsland , wie Hartshoper Moor, das Tetenhusener Moor oder das Moorgebiet Kranika, gibt es auf den Seiten des Landes Informationsblätter mit Tourenvorschlägen zum download: https://www.umweltdaten.landsh.de/bestell/publnatsch.html

Immer, wenn ihr dort das Stiftungslogo seht, wisst ihr, hier seid ihr richtig, wenn ihr ins Stiftungsland wollt! Bestimmt liegt eines auch vor eurer Haustür!

Und zum Schluss: Damit auch die Fluss-Seeschwalbe im Stiftungsland Geltinger Birk viele Eier im Nest findet, benötigt sie Ihre Hilfe. Wir sammeln für eine Brutinsel für den Seevogel des Jahres 2020. Hier geht es direkt zum Spendenprojekt bei der IB.SH.

Frohe Ostern!