Heute ist der der "Tag der Naturphotographie"!

Machen Sie mit: Fotowettbewerb der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und „Die Holtenauer“

  • Mit der Kamera auf der Pirsch

  • Fruchtendes Wollgras im Dosenmoor bei Neumünster, Foto: Malte Büttner

  • Große Moosjungfer, Foto: Sebastian Hennigs

  • Nordrand des Dosenmoors bei Neumünster


Egal, ob Wildbiene im Anflug auf blütenbunter Wiese, Morgennebel über dem Moor oder grinsende Galloway-Rinder auf Wilder Weide irgendwo in Schleswig-Holstein. Der erste gemeinsame Fotowettbewerb der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und dem Kieler Verein „Die Holtenauer“ rückt die Natur Schleswig-Holsteins in den Fokus. Das Motto „Wilde Heimat Schleswig-Holstein“ schreit förmlich danach, endlich mal wieder raus zu gehen in die „echte“ Natur im echten Norden.

In den nächsten drei Monaten darf geknipst werden, was die Speicherkarte hergibt. Vom 1. Juni bis zum 31. August 2018 soll das wilde, das ursprüngliche, das naturbelassene Schleswig-Holstein mal so richtig in Szene gesetzt werden. In diesem Zeitraum können Amateur- und Profifotografen bis zu drei ihrer Fotos auf der Homepage der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein hochladen.

Im September werden die besten Bilder in der Landeshauptstadt Kiel präsentieret. Die Holtenauer Straße wird damit zur größten Outdoor-Galerie des Landes. Beim Schlendern, Bummeln und Shoppen können die Besucher die Fotos dann in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte begutachten und sogar beim Publikumspreis für ihr Sieger-Foto abstimmen.

 Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von insgesamt 1.500 Euro, die von dem Verein „Die Holtenauer“ gesponsert werden.