Pflege der Fünffingerlinde

Klettermaxe sorgt für behutsame Pflege der Fünffingerlinde im Stiftungsland Riesewohld

  • Die Fünffingerlinde im Stiftungsland Riesewohld


Die Fünffingerlinde ist alt, uralt. Wie im Leben so üblich ist dann oft Pflege gefragt. So geht es auch der imposanten Winterlinde bei Odderade im Riesewohld, Dithmarschens größtem zusammenhängenden Waldgebiet. Professionelle Baumpfleger rücken ihr im Auftrag der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein am Dienstag, 10. Dezember, in schonender Seilklettertechnik mit der Säge zu Leibe. Das Ziel: Besucher sollen rund um die Fünffingerlinde gefahrlos spazieren können und nicht von herabfallenden Ästen verletzt werden. Dafür werden im Kronenbereich tote Äste und Äste, die wenn sie weiter wachsen, unkontrolliert abbrechen können, sorgsam entfernt. Das erhöht die Lebensdauer des etwa 250 Jahre alten Baumes und sorgt bei Besuchern für ungetrübten Naturgenuss.