Lust aufs gewisse Extra? Blütenbunt kommt gut!

Die Düne am Treßsee bei Freienwill ist am Freitag, 29.Juni, um 15 Uhr das Ziel der Extratouren der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein.


Eine Düne mitten in Schleswig-Holstein? Ja, das geht. Die Düne am Treßsee bei Freienwill, Kreis Schleswig-Flensburg, ist am Freitag, 29.Juni, um 15 Uhr das Ziel der Extratouren der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Blütenpracht, wasser-gefüllte Senken und ein phantastischer Ausblick in die Umgebung erwartet die Be-sucher der geführten Wanderung.

Das Stiftungsland hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Naturparadies ent-wickelt. Mit dem „Blütenmeer 2020“ und „Schmetterlingsprojekt“ hat die Stiftung Naturschutz dafür gesorgt, dass nicht nur Teufelsabbiss und Heidenelke zahlreiche Schmetterlinge, Heuschrecken und andere Insekten anlocken. Auch Wasservögel und eine der größten Knoblauchkröten-Population haben die Binnendüne für sich wieder entdeckt. Auf der gut zweistündigen Tour gibt es jede Menge Erklärungen, warum dieses Gebiet für Flora und Fauna so wichtig ist und warum hier Robustrin-der als Ökorasenmäher grasen.

Auf dieser Wanderung muss Bello leider zu hause bleiben. Feste Schuhe nicht ver-gessen, da das Gelände ist uneben.

Treffpunkt: Kreuzung Zur Heide/Heidefelder Weg, 24991 Freienwill (Juhlschaufeld)

Die Tour ist kostenlos. Über eine Spende, die hilft, die bunte Vielfalt der Natur zu schützen, freut sich die Stiftung Naturschutz natürlich.

Nähere Informationen und Anfahrtsskizzen unter Tel. 0431-21090-101.