Krötenwanderung beginnt & Paddeltour-Verlosung

Endlich wird es wärmer: Zeit für die Amphibien für die Balz vom Winter- ins Sommerquartier zu wechseln

  • Perspektivwechsel: Wechselkröte und Konzertbesucher

  • Gekonnter Kletterer: Laubfrosch, Foto: Kristina Krenz

  • Rufende Kreuzkröte mit prall gefüllter Schallblase

  • Erdkröten auf Wanderung - das Männchen ist Huckepack! Foto: Doris Jansen


Fünf Grad und mehr ist für sie wie ein Startschuss. Jetzt heißt es für Erd- und Wechselkröte, Laubfrosch und Rotbauchunke „Auf ins Sommerquartier“. Den Winter haben die kleinen Quaker im Laub, Steinhaufen und zwischen Baumwurzeln verbracht. Jetzt geht es zu den Laichgewässern. Dort werben die Männchen lautstark um die Gunst der Weibchen. Der Laubfrosch gehört zu den Schreihälsen unter den Amphibien, er kann im Chor locker die Lautstärke des heimischen Staubsaugers übertrumpfen. Nur wer sich aus der Masse heraushebt, findet die Angebetet seiner Wahl.

Für den Menschen heißt es jetzt, vorsichtig sein beim Befahren der Straßen, denn viele Amphibien müssen auf dem Weg zum Tümpel ihrer Wahl Straßen überqueren. Hochsaison auch für Naturschützer, die entlang der Krötenzäune viel zu tun haben. Zeit auch für die Vielfaltschützer der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sich weiter intensiv mit ihrem Projekt „Frosch und Freunde“ um den Fortbestand der Amphibien in Schleswig-Holstein zu kümmern. 15 Amphibienarten gibt es in SH, über die Hälfte davon gelten als gefährdet.

Wer sich vom Erfolg der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein beim Schutz der Amphibien überzeugen will ist herzlich zum Schleswig-Holsteinischen Froschkonzertfestival eingeladen. Die Konzertsaison beginnt am 28. April in der Open-Air-Arena in Wallnau auf Fehmarn. Weitere Konzerttermine folgen bis Anfang Juni.

Wer Lust auf eine Outdoor-Tour mit den Froschrettern der Stiftung Naturschutz-Schleswig-Holstein hat, kann beim „Wilden SH“ an der Verlosung einer Paddeltour (Gewinner plus drei Freund*innen) mit BBQ und Führung teilnehmen.