Jetzt zum Schulstart alte, vertrocknete und leere Stifte spenden

Sammeln mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein für die Haselmaus, Orchideen, Falter & Otter.

  • So schaut sie aus die Stiftesammelbox der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein.


Nach diesen sonnigen Sommerferien dürfte der eine oder andere Filzer oder Tintenkiller gestern bei Schulstart vertrocknet im Ranzen wiedergefunden worden sein. Aber nicht in den Müll damit! Sondern recyceln für den guten Zweck. Das geht mit allen Stiften, egal ob Gelroller, Marker oder Kulli, über die Stifteboxen der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein.

Über 100 Sammelboxen warten hungrig im Land darauf, gefüllt zu werden. Einen Link zur Karte mit öffentlichen Sammelpunkten gibt es Opens external link in new windowhier. Wer keine Sammelstelle in der Nähe findet, kann kurzerhand eine eigene Box aufstellen. Auch Bastelanleitung und Vorlagen zum Bekleben stellt die Stiftung bereit. Ob Landtag, Ministerium, Grundschule oder Café, viele machen schon fleißig mit.

Die ausrangierten Schreiber gibt die Stiftung zu Terracycle. Das Unternehmen organisiert das Recyclingprogramm. Tinte und Flüssigkeiten werden entfernt und das Plastik eingeschmolzen. Als Kügelchen ist es Rohstoff für neue Produkte.

Pro abgegebenen Stift erhält die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein einen Cent. So wird aus altem Plastik nicht nur wieder neues, sondern auch ein kleines Hilfsprogramm für die Natur. Die Spendengelder helfen, wertvolle Lebensräume in unserem Land zu schützen. Orchidee, Falter, Otter & Co. danken.

Mehr Informationen zur Mitmach-Aktion hier.