Pächter gesucht!

Bewerbungen um freie Pachtflächen (1. Tranche) können noch bis 13. Dezember 2019 eingereicht werden.

  • Foto: Kai Wiese


Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sucht neue Pächter. Landwirte können sich noch bis zum 13. Dezember auf freiwerdende Pachtflächen bewerben.

Hier geht es zu einer Auswahl freier Pachtflächen.

Zu jeder dieser Pachtflächen hat die Stiftung einen kurzen Steckbrief eingestellt, dem Sie Lage, Größe, Nutzungsart und Auflagen entnehmen können. Bitte bewerben Sie sich schriftlich oder per Email.
Es ist geplant, Ende Januar/Anfang Februar 2020 eine 2. Tranche mit weiteren Grünlandflächen  zur Pacht zu veröffentlichen.

Darüberhinaus haben Sie die Möglichkeit, sich auch in unsere Pachtinteressenten Liste einzutragen. Die Interessensbekundung gilt jeweils für fünf Jahre.

Hier können Sie sich auf die Pachtinteressenten-Liste eintragen.

Die übrigen Pachtverträge werden in der Regel über die Pachtinteressentenliste geschlossen. Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand klar definierter Kriterien, die sich je nach Pachtgegenstand unterscheiden können. So wird ein transparentes und nachvollziehbares Verfahren beim Abschluss der Pachtverträge sichergestellt.

Unsere Pachtverträge sind im Allgemeinen unbefristet und jährlich kündbar. Sie verlängern sich automatisch, sofern nicht vom Kündigungsrecht Gebrauch gemacht wird. Grundsätzlich werden alle Pachtverträge mit Auflagen – unter anderem keine Düngung, keine Pestizide, Reglementierung der Tierdichte und der Schnittzeitpunkte – versehen. So sollen die naturschutzfachlichen Ziele erreicht werden.

Weiter Informationen und Musterpachtverträge finden Sie hier.