Extratouren ins Stiftungsland: Saisonabschluss

Tummelplatz der Raritäten – Extratour der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein im Jardelunder Moor am 27. September.

  • Wandergruppe

  • Goldener Scheckenfalter

  • Jardelunder Moor - eine mystische Landschaft

  • Kranich mit Jungvögeln


Zum Abschluss der Extratour-Saison hat die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein immer noch das gewisse Extra im Gepäck, wenn es auf Wanderschaft ins Stiftungsland geht. Das Jardelunder Moor an der dänischen Grenze westlich von Flensburg steht am Freitag, 27. September, um 17:30 Uhr auf dem Programm der Vielfaltschützer.

Das grenzübergreifend renaturierte Hochmoor wird umrahmt von artenreichem Feuchtgrünland, das Robustrinder quasi als Ökorasenmäher pflegen. Europaweit geschützte Knoblauchkröten haben hier ihre Laichgewässer und Landlebensräume gefunden. Der einst als verschollen geltende Goldene Scheckenfalter und viele andere Insekten sind hier dank der der Anpflanzung von Teufelsabbiss und Co. wieder anzutreffen. Das Trompeten der Kraniche und das Röhren der Rothirsche in der Brunft muten mitunter gespenstisch in der Moorlandschaft an.

Denken Sie an Fernglas und Gummistiefel oder Wanderschuhe! Bello muss hier leider zu Hause bleiben.

Treffpunkt: Info-Hütte des Landesjagdverbandes, Zufahrt von der L 192 / Grenzstraße 7.

Die Tour ist kostenlos. Über ihre Spende, die uns hilft, die bunte Vielfalt unserer Natur zu schützen, freuen wir uns natürlich.

Die Anfahrtsskizze gibt es hier.