Exklusive Exkursion: Wo die bunten Wilden wachsen…

... zu Besuch beim „Langblättrigen Ehrenpreis“. Die wunderschöne Wilde ist sehr anspruchsvoll, was ihren Wohlfühl-Ort, oder besser gesagt ihren Lebensraum angeht.

  • Hummel auf „Langblättriger Ehrenpreis“

  • Langblättriger Ehrenpreis auf den Störwiesen

  • Langblättriger Ehrenpreis

Sie liebt es, wie der lateinische Name „Veronica maritima“ schon vermuten lässt, maritim um ihre Wurzeln herum. Nicht umsonst gilt der „Langblättriger Ehrenpreis“ auch als Bote aus dem Auenland. Sie wächst in den Auen großer Flüsse. Ihre blauen Blütenblätter leuchten schon von weitem und signalisieren Wildbienen, Hummeln, Schwebfliegen, Schmetterlingen und all den anderen Insekten – hier gibt es lecker süß-schmeckenden, sommerlichen Nektar. Hochwässer reißen hier immer wieder Teile der Ufer mit sich, gleichzeitig lagern sie Sand und Schlamm ab. Auf solche Standorte ist der „Langblättrige Ehrenpreis“ angewiesen.
Die heimische Wildpflanze zeichnet mit seiner Verbreitung den Verlauf der eiszeitlichen Urstromtäler nach. In Schleswig-Holstein kommt er an Elbe und Stör, sowie an Eider und Treene und deren Nebenflüssen vor. Mit dem Ausbau der Flüsse verschwanden die dynamischen Lebensräume in Ufernähe. Deshalb sind inzwischen alle natürlichen Vorkommen der Pflanze stark gefährdet. Dieser Trend ist bundesweit einheitlich. Deshalb hat die Loki Schmidt Stiftung den „Langblättrigen Ehrenpreis“ zur Blume des Jahres 2018 gekürt, um für den Schutz der Lebensvielfalt unserer Flussauen zu werben. Denn dort pulsiert das Leben: zusammen mit unglaublich vielen anderen Tier- und Pflanzenarten lebt hier eine hochspezialisierte Lebensgemeinschaft mit archaischen Elementen wie dem seltenen Urzeitkrebs und den besonders geschützten Arten Fischotter, Kammmolch, Eremit und der Brenndolde. Mit einer absolut exklusiven Exkursion ins Stiftungsland „Obere Stör“ haben Sie jetzt einmalig die Chance diese Schönheit in freier Wildbahn zu erleben und anzutreffen.

Wann: Samstag, 18. August 2018 von 15–17 Uhr

Treffpunkt: Störweg (Störbrücke) in 25548 Rosdorf

Anmeldung: Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und schicken es an anmeldung@bnur.landsh.de.