Do It Yourself: Blütenbunte Wiesen

Großes Interesse beim ersten Praxisseminar des „BlütenMeer 2020“-Projekts zur erfolgreichen Anlage von artenreichen Wildblumenwiesen.


Bis auf den letzten Platz besetzt und komplett ausgebucht war die erste Praxis-Veranstaltung des „BlütenMeer 2020“-Projekts der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e.V.

Rund 40 interessierte Teilnehmer*Innen lauschten gebannt den Worten der Wildpflanzen-Experten und bekamen Antworten auf die Fragen: Was und wie wird in der ‚Arche Gärtnerei der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, dem Hof Neue Erde und in ‚Giselas Saatfabrik‘ angebaut? Was ist eigentlich regionales Saatgut? Wiebke Busch, technische Leiterin der Arche Gärtnerei, Gisela Twenhöven und Bernd Schaper erwiesen sich als kompetente Ratgeber und Wissensvermittler im Auftrag der heimischen Wildpflanzen.

Biologe Dr. Björn Rickert erläuterte in seinem Vortrag wofür regionales Saatgut geeignet ist, wie man die richtige Mischung findet und welche Standorte für welche Arten in Frage kommen. Auch lieferte der passionierte Biologe in seinem Bewegt-Bild-Vortrag einen Praxis-Leitfaden wie die Anlage von blütenbunten Wiesen gelingt. Dabei konnte er aus seinem reichen Erfahrungsschatz berichten und das Interesse aller Teilnehmer wecken.

Abschließend nahm Bernd Schaper die Teilnehmer mit auf seinen Hof „Neue Erde“ und zeigte Ihnen vor Ort, die hofeigene Maschinentechnik und die verschiedenen Methoden zur Anlage von artenreichen Grünflächen.

Es gibt noch zwei weitere Termine für Workshops wie diesen:
Am 28.02. in Flensburg und am 16.05.2019 in Lübeck.

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier:
www.natur-im-vww.de/service/vww-wildpflanzenakademie/#WPA-Termine