Blumenkohl und Küchenschelle: Vom Nutzen für Mensch und Natur

Wie kommt man an Saat von wohlschmeckenden Gemüsesorten, die widerstandsfähig und an unsere regionalen Klimaverhältnisse angepasst sind?

  • Arche Gärtnerei

  • Freilichtmuseum Molfsee


Aus ihrer Arbeit zur Züchtung biologischer, regionaler Sorten abseits der Großkonzerne erzählt Ute Rettmann vom Verein Saat:gut e.V. Ob Schutz der Orchideenwiese oder Pflanzaktion von Schlüsselblumen vor der Holländermühle im Freilichtmuseum: Die Vermehrung und Wiederansiedlung von heimischen Wildpflanzen steht im Fokus des Projektes Blütenmeer2020 der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Wiebke Busch berichtet über das Projekt und ihre Erfahrungen aus der Arche Gärtnerei.

Wann: Donnerstag, 13. September 2018

Beginn: 18.30 Uhr

Ort: Freilichtmuseum Molfsee, Hamburger Landstraße 97, 24113 Molfsee

Der Eintritt ist frei.