Bäume pflanzen für neuen Urwald

Waldmeister in der Probstei werden. Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und Förde Sparkasse kooperieren im Naturschutz.

  • Carsten Zarp, Geschäftsführer Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse, Dr. Walter Hemmerling (geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein) und Jörg Bierbass, Vertriebsdirektor des Immobilien-Zentrums der Förde Sparkasse (v.l.)

  • Hand in Hand für den Naturschutz: Förde Sparkasse und Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

  • Bote des Glücks - der Fliegenpilz. Jetzt Botschafter des Waldmeister-Projektes


Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein feiert in diesem Jahr Geburtstag. Seit 40 Jahren engagiert sie sich in unserer Heimat für den Natur- und Artenschutz. An der Hagener Au in Tökendorf (Probstei) haben sich die Vielfaltschützer mit tatkräftiger Unterstützung der Förde Sparkasse  zum Ziel gesetzt, eine 6.000 Quadratmeter große Hangfläche naturnah zu entwickeln. Hier wird auf artenarmer Grünfläche durch die Anpflanzung von Bäumen ein natürlicher Wald entstehen. Die gesamte Region wird davon profitieren, denn zahlreiche Waldvögel, wie Kleiber, Buntspecht, Baumläufer, sowie Amphibien, Reptilien und Insekten werden hier ein neues Zuhause finden.

Erstmals geht die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein mit der Förde Sparkasse eine Partnerschaft für dieses Projekt ein. Bei der der Sparkassenaktion „Werden auch Sie Waldmeister“ können Häuslebauer so ganz nebenbei zu Naturschützern werden. Mit jeder abgeschlossenen Baufinanzierung zwischen April 2018 und Oktober 2020 „pflanzt“ die Förde Sparkasse einen Baum, zusätzlich erhält die Stiftung aus dem Topf der Lossparer weitere finanzielle Mittel, um Laubgehölze, wie Buchen, Eiche und Eschen, in Tökendorf zu pflanzen.