Atze Schröder beglückt Fans mit 10.000 Bäumen

Der Comedian Atze Schröder hat bei seinem Auftritt in Hamburg bekanntgegeben, dass er der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein 10.000 Bäume spendet.


Der Comedian Atze Schröder hat bei  seinem Auftritt in der Barclaycard Arena am Freitag, 14. Februar,  in Hamburg bekanntgegeben, dass er der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein 10.000 Bäume spendet, die im Herbst im Stiftungsland Neversdorf im Kreis Segeberg ihr zu Hause finden sollen.

Mit dieser Spende will die Stiftung Naturschutz für mehr Narturwald ohne Nutzung im waldärmsten Bundesland Schleswig-Holstein soregen. Diese Wälder sollen ausschließlich dem Biotop-, Arten- und Klimaschutz dienen und forstwirtschaftlich nicht genutzt werden. So soll der Urwald von morgen entstehen.

In der nahezu ausverkauften Barclaycard Arena verschenkte Atze Schröder zum Valentinstag 10.000 Bäume.

Atze Schröder ist bekannt dafür, immer noch einen „drauflegen“ zu können. So wie am heutigen Valentinstag in der fast ausverkauften Hamburger Barclaycard Arena der Anschutz Entertainment Group. Name seines Programms: Echte Gefühle. Und die gibt es dann auch! Atze zeigt Herz und schenkt jedem seiner Fans spontan einen Baum.

Unter Zugabe-Rufen kommt Atze nach Show-Ende zurück auf die Bühne. Mit strahlenden Augen unter der Brille berichtet er vom Besuch im Fame Forest: „Vor ein paar Tagen habe ich einen Baum von der Barclaycard Arena geschenkt bekommen. Diesen habe ich selbst gepflanzt. Jetzt steht mein Baum neben dem von Michael Bublé und David Guetta, Weltstars unter sich halt.“

Die Idee, Menschen einen Baum zu schenken und sie für Umweltschutz zu begeistern, hat Atze seitdem nicht mehr losgelassen. Er überrascht sein treues Publikum zum Valentinstag mit einer wunderschönen Geste: Allen Gästen schenkt der Comedy-König einen eigenen Baum. Zusammen sind das gut und gerne 10.000 Stück. Bezahlt aus eigener Tasche.

Der FAME FOREST ist eine Initiative der Barclaycard Arena und der gemeinnützigen Gesellschaft ´Das Geld hängt an den Bäumen´ aus Hamburg.

„Die Idee ist einfach“, so Steve Schwenkglenks, Geschäftsführer der Barclaycard Arena, „jeder Star bekommt von uns einen Baum geschenkt. Und aus den vielen Bäumen entsteht nach und nach unser Fame Forest. Wenn wir mit unserer Initiative Stars wie Atze begeistern und diese wiederum mit ihrer Reichweite und ihren Möglichkeiten das Thema in die Welt tragen, dann entsteht etwas wirklich Großes.“

Hundert Bäume wurden seit Oktober letzten Jahres bereits gepflanzt.

 „Als wir von Atze Schröders Idee erfahren haben, waren wir sofort begeistert“, strahlte Dr. Hemmerling, Vorstand der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. „Wir kümmern uns täglich um den Naturschutz unseres Landes, da sind Herzens-Menschen wie Herr Schröder ein unerwartetes Geschenk“!

"In Zusammenarbeit mit der Metropolregion Hamburg entsteht so auf riesigen Flächen nördlich von Hamburg ein eigener Atze Wald für meine Fans als Geschenk zum Valentinstag“, freute sich Atze Schröder.