Geburtstagsständchen von 40 gefiederten Gratulanten

Lust aufs gewisse Extra? Extratour-Saison der Stiftung Naturschutz startet im Stiftungswald Rülau

  • Amselmännchen in Brombeeren, Foto: Thorsten Stegmann

  • Schwarzspecht, Foto: Thies Hinrichsen

  • Lebensraum Totholz

  • Baumriese im Rülauer Holz


Pünktlich mit den steigenden Temperaturen ist es wieder soweit: die Draußen-Saison ist eröffnet, die Natur erwacht zu neuem Leben und will entdeckt werden. Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein lädt – wie jedes Jahr – von April bis September zu ausgefallenen Abenteuer-Ausflügen ein – zu den „Extratouren ins Stiftungsland“. Jedes Mal steht eine andere Perle des Stiftungslands im Mittelpunkt.

Zum Auftakt geht es am Sonntag, 15. April, um 10 Uhr die Extra-Geburtstags-Tour in den Stiftungswald Rülau bei Schwarzenbek, Kreis Herzogtum-Lauenburg. Zum 40. Geburtstag der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein werden 40 gefiederten Gratulanten ein Ständchen bringen! Ausnahmsweise morgens und sonntags, um auf die Gewohnheiten der Sänger einzugehen.  Ein konzertanter Spaziergang durch einen "Wilden Wald", der nicht nur hohe Buchen und Eichen, sondern auch Totholz, Erlenbrüche und versteckte Tümpel als Lebensräume bietet. Mittelspecht, Schwarzspecht, Hohltaube, Waldbaumläufer wissen das sehr zu schätzen. Bestimmt sind auch Amsel, Singdrossel, Mönchsgrasmücke, Kleiber und verschiedene Meisen dabei, um das 40-stimmige Geburtstagsständchen zu trällern. Festes Schuhwerk, Fernglas und falls vorhanden Bestimmungsbuch nicht vergessen! Bello muss heute leider zu Hause bleiben.

Treffpunkt: Parkplatz am Funkturm, Ende der Schützenallee, 21493 Schwarzenbek, Kreis Herzogtum Lauenburg.

Die Touren sind kostenlos. Über eine Spende, die hilft, die bunte Vielfalt der Natur zu schützen, freut sich die Stiftung Naturschutz natürlich. Nähere Informationen und Anfahrtsskizzen unter Tel. 0431-21090-101 oder hier.

Die jährlich sechs geführten „Extratouren“ durchs Stiftungsland nehmen wieder Fahrt auf. Seit 20 Jahren führen wir nicht nur zu den schönsten Ecken, die Schleswig-Holstein zu bieten hat, die Besucher erwartet immer ein kleines Sahnehäubchen. Sei es, dass die Tour abseits der Wege dorthin führt, wo Besucher sonst nicht hinkommen, verborgene Raritäten im Unterholz entdeckt werden wollen oder auch mal mitwandernde Politprominenz Rede und Antwort steht. Jede Wanderung dauert gut zwei Stunden und ist kostenlos. Ferngläser und festes Schuhwerk bitte nicht vergessen. Start ist bis auf die Auftakt-Tour jeweils freitags um 15 Uhr.