Stiftungsalltag läuft trotz Corona-Krise

Ein Virus legt weltweit das öffentliche Leben lahm. Dennoch, die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein arbeitet konsequent an der Umsetzung ihrer Naturschutzprojekte weiter. Sie ist aber auch für ihre Partner und Freunde weiter da.

  • Uferschnepfe - an der Westküste liebevoll Greta genannt.

  • Insektentreffen auf Distel

  • Dünengewässer für Kreuzkröten auf Amrum


Die Corona-Pandemie legt weltweit das öffentliche Leben lahm. Mit fatalen Folgen für die Wirtschaft. Auch für die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein ist die Situation völlig neu. Sie hat das Arbeitsleben in der Stiftung Naturschutz grundlegend verändert. Zum Schutz des Stiftungsteams wurde weitgehend auf Homeoffice umgestellt. Denn an erstere Stelle steht natürlich: die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Naturschutz zu schützen.

Die „Baustellen-Saison“ mit vielen Abstimmungstreffen, in der neue Teiche für Amphibien, Verstecke für die Zauneidechse entstanden sind oder Wiesenvogelgebiete im Stiftungsland optimiert wurden, ist glücklicherweise vorbei. Die Natur ist erwacht, die Zugvögel kehren zurück, die ersten Frösche quaken bereits und Schmetterlinge sind auch schon unterwegs. Da wollen wir natürlich nicht weiter stören mit unserem Baggerlärm.

Trotz Corona sind unsere Vielfaltschützer aber draußen im Stiftungsland  aktiv, kartieren Vögel und Frösche, planen neue Naturschutzmaßnahmen und prüfen den Erfolg unserer Projekte. Unsere Arbeit geht mit vollem Einsatz weiter. Selbstverständlich beachten wir dabei alle schützenden Corona-Kontakt-Regeln, die aktuell auch für unser Alltagsleben gelten.

Erreichbarkeit:

Für unsere Partner und Freunde sind wir weiterhin erreichbar. Die Telefonzentrale, Tel. 0431-21090-101, ist wie immer besetzt. Wir stellen gern den Kontakt zu den Kolleg*innen im Homeoffice her, wenn es etwas zu klären gibt.

Veranstaltungen:

Bis zum 19. April sind alle unsere Veranstaltungen abgesagt. Wir informieren Sie rechtzeitig auf unserer Internetseite und über unsere Social-Media-Kanäle über Änderungen. Schauen Sie doch mal auf unseren YouTube-Kanal vorbei, da Balzen gerade die Moorfrösche.

Bleiben Sie gesund - Natürlich hier!