Unbedingt: Insektenfreundliche Gärten müssen her!

Blütenbunt und insektenfreundlich geht es im Garten der Geschäftsstelle der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein in Molfsee zu. Und bei Ihnen?

  • Neu angesäte Fläche vor dem neuen Bürogebäude.

  • Wilder Stiftungsgarten an der Geschäftsstelle in Molfsee.

  • Ein Meer aus Mohnblume, Kornblume und Hirtentäschel.


Im Stiftungsgarten sucht man den englischen Rasen im Golfplatzformat vergeblich. Hier hat die Natur das Regiment übernommen. Gemäht werden nur kleine Wege im Grün. Und: im Zuge der Vergrößerung der Geschäftsstelle sind die neu entstandenen Flächen rund um den Anbau mit einer insektenfreundlichen Blühmischung heimischer Pflanzen angesät worden. Ein Blütenmeer aus Klatschmohn, Kornblume und Hirtentäschel wogt jetzt im Wind.

Das Insektensterben ist seit der neuesten, alarmierenden Studien und dem bayrischen Volksbegehren zur Artenvielfalt in aller Munde. Das Hauptproblem: es mangelt den Brummern an Lebensraum. In der intensiven Landwirtschaft sind Blühpflanzen unerwünscht, im Speiseplan der Hochleistungsmilchkuh ein Hindernis.

Selbst auf den Flächen links und rechts unserer Landes- und Bundesstraßen wird Anfang Juni die Sense geschwungen. Die Straßenränder werden unverständlicherweise in der Hauptblütezeit gemäht. Der Ruf der Naturschützer, diese Flächen nicht zu mähen, verhallt nahezu ungehindert im Dschungel der Bürokratie. Zumindest hier, wäre ein Umdenken ohne viel Aufwand überaus sinnstiftend.

Bleibt nur die Möglichkeit, selber Hand anzulegen, denn Insekten brauchen Tankstellen, brauchen Blüten zum Nektar saugen. Am einfachsten ist es, auf der heimischen Scholle oder im Schrebergarten anzufangen.  Hier kann jeder etwas für die Lebensraumverluste der Insekten tun. Nehmen sie ein heimische Blühmischung, mähen Sie den Rasen nicht wöchentlich, lassen Sie der Natur auf dem Rasen einfach freien Lauf, pflanzen Sie insektenfreundlichen Stauden und Bäume. Erfreuen Sie sich am Summen und Brummen von Biene, Hummel, Schmetterling und Co.

Noch mehr Infos, insbesondere für insektenfreundliche Gärten –Pflanzenliste inklusive –  gibt es hier: