Leere Kugelschreiber, Tintenpatronen und Filzstifte – normalerweise landen sie im Müll.  Seit vier Jahren stellt die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein gemeinsam mit Partner*innen wie Schulen, Kindergärten, Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen Sammelboxen im Land auf. Die so zusammengetragenen Stifte werden recycelt, damit aus Abfall wieder ein Wertstoff wird, wie zum Beispiel Brotdosen oder Gießkannen. Auf diese Weise wurden - sage und schreibe - 55.000 Stifte gesammelt und weiterverarbeitet. Der Erlös fließt direkt in die Naturschutzarbeit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und unterstützt den Naturschutz damit doppelt!

Ein neues Kapitel: aus Stiften werden Handys

Am 31.10.2021 läuft unser Stifte-Sammel-Programm aus. Bis dahin bitten wir alle fleißigen Sammler*innen, uns ihre gesammelten Schreibwaren zu schicken oder vorbeizubringen. Bei einer Abgabe vor Ort bitten wir vorab um eine kurze Info per Mail an Anna Blunck (anna.blunck@stiftungsland.de), damit die Übergabe kontaktlos und unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln erfolgen kann.

Gerne hätten wir weitergemacht, jedoch lässt der Recyclinganbieter in Zukunft leider nur noch Schulen und Bildungseinrichtungen für die Stiftesammlung zu.

Nach Ablauf der Frist können wir  keine weiteren Schreibwaren annehmen.
Für weitere Abgaben der zusammengetragenen Stifte steht eine Karte mit Öffentlichen Sammelstellen von terracycle zur Verfügung.

Mit dem Recyceln sind wir aber noch lange nicht fertig!

In Zukunft möchten wir alten Handys ein zweites Leben schenken.
Zusammen mit Mobile-Box sollen Ressourcen geschont und die Natur geschützt werden!
Mehr als 200 Millionen Handys liegen nach Schätzung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in unseren Schubladen und Schränken, wobei 41 Handys bereits mehr Gold enthalten, als eine Tonne Gold-Erz. Diese gilt es zu recyceln, um Rohstoffe wiederzugewinnen, die ansonsten klima– und umweltschädlich abgebaut werden müssten.

Für jedes gesammelte Handy erhält die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein eine Spende von Mobile-Box. Das Geld fließt in direkt in die schleswig-holsteinische Natur und hilft uns, Moore wieder nass zu machen und somit das Klima zu retten, blütenbunte Landschaften anzulegen und bedrohten Arten ein Zuhause zu geben.

Ich möchte Handys für den Naturschutz sammeln! Aber wie geht das?

Um Handysammler*in zu werden, kann man sich ganz einfach im Handysammlerportal von Mobile-Box registrieren. Zur Sammlung zugelassen sind Vereine, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen oder Ähnliche. Für Privatpersonen ist eine Registrierung im Handysammlerportal nicht möglich.

Da wir uns als Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein aber natürlich über jedes Handy, das wiederverwendet oder recycelt wird, freuen, richten wir eine öffentliche Sammelstelle für Privatpersonen in unserer Geschäftsstelle in Molfsee (Eschenbrook 4, 24113 Molfsee) ein. Hier können innerhalb der Geschäftszeiten (Mo-Do 08:00-16:00 Uhr, Fr 08:00-14:00 Uhr) ausgediente Handys abgegeben werden, die wir dann in größeren Paketen an Mobile-Box schicken.

Handys sammeln über das Handysammlerportal

Nach erfolgreicher Registrierung kann die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein als Spendenempfängerin ausgewählt und mit dem großen Sammeln begonnen werden:

Bestellen
Sowohl die Sammelboxen, als auch Flyer und Plakate können im Handysammlerportal bequem und kostenlos bestellt werden.

Sammlung:
Die Mobile-Box muss so aufgestellt sein, dass sie im direkten Sichtfeld von mindestens einer verantwortlichen Person steht und somit niemals unbeaufsichtigt und gleichzeitig öffentlich zugänglich ist. Eine Sammelbox darf nicht der Witterung, wie Kälte, Feuchtigkeit oder direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Lithium-Ionen-Akkus
Da mit den Handys auch Lithium-Ionen-Akkus gesammelt werden, gelten folgende gesetzliche Vorschriften:

  • Es dürfen keine einzelnen Akkus (ohne Handy) gesammelten werden. Einzelne Akkus müssen an den dafür vorgesehenen Abgabestellen entsorgt werden
  • Sollte dennoch ein loser Akku in der Mobile-Box gefunden werden, diesen bitte mit einem Klebebandfilmstreifen an den goldenen Kontaktstellen abkleben.
  • Lose und stark aufgeblähte Akkus müssen  an den dafür vorgesehenen Abgabestellen entsorgt werden


Ladekabel & Elektrokleingeräte
Ladekabel dürfen mitgesammelt werden, da diese entweder recycelt oder sogar noch wiederverwendet werden können. Sonstige Elektrokleingeräte, wie Tablets oder MP3-Player gehören nicht zur Sammelzielgruppe. Sollten diese dennoch den Weg in eine Mobile-Box gefunden haben, können sie mitversendet werden.
Sie werden an den Recycle-Partner übergeben, um eine umweltgerechte Verwertung zu gewährleisten.

Versenden
Wenn die Mobile-Box voll ist, können ab einer Mindestmenge von 40 Geräten die Handys losgeschickt werden. Die Versandanleitung findet sich im Handysammlerportal unter der Rubrik „Versenden“ im Reiter „Hinzufügen“.
Dort lässt sich auch ganz einfach ein kostenloses DHL-Versandlabel erstellen.

Urkunde & Spende
Nachdem die gesammelten Handys bei Mobile-Box eingegangen sind, werden sie in Köln erfasst und bearbeitet. Unterstützt wird das Handysammler-Team dabei von Beschäftigten aus sozialen Einrichtungen.
Nach Abschluss der Erfassung erhält die Sammelstelle eine E-Mail mit einer aktuellen Sammel-Urkunde. Diese weist unter anderem die Menge der recycelten Rohstoffe aus – dient aber auch als Nachweis für eine umweltgerechte Verwertung und vollständige Datenlöschung.
Ebenfalls wird eine Abrechnung zugesandt, aus der die Höhe der Spende für den Naturschutz in Schleswig-Holstein hervorgeht.

Datenschutz
Sowohl die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, als auch Mobile-Box legen großen Wert darauf, dass die persönlichen Daten während des gesamten Rücknahmeprozesses geschützt sind. Im Falle des Recyclings werden durch den Recycling-prozess sämtliche Daten physisch gelöscht. Sollte ein Handy wiederverwendet werden können, werden alle persönlichen Daten mithilfe der herstellereigenen Verfahren von Mobile-Box vollständig entfernt.
Wir empfehlen das Entnehmen von Speicherkarten und Sim-Karten , bevor die alten Handys mithilfe von Mobile-Box umweltgerecht verwertet werden.

Noch Fragen? Jetzt mit dem Handys-Sammeln beginnen!

Wir freuen uns über jede Person, jedes Unternehmen und jede Organisation, die für die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sammelt und Handys recycelt.

Genaue Abläufe und Details finden sich ebenfalls unter www.mobile-box.eu.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen melden Sie sich gerne bei Anna Blunck – per Mail an anna.blunck@stiftungsland.de oder telefonisch unter 0431 210 90 208

Ansprechpartnerin

Anna Blunck
Tel.: 0431 210 90  208
E-Mail: anna.blunck@stiftungsland.de

Spendenkonto

Verwendungszweck: „Spende“
GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE16 4306 0967 1007 0070 00

Werden Sie jetzt aktiv!

News

Vielfaltschützer*innen pflanzen rund 3000 Klimaretter im Stiftungsland Langballig Au…

Weiterlesen

Comedian Atze Schröder und die Online-Marketing-Rockstars OMR aus Hamburg pflanzten gemeinsam 100 Eichen fürs Klima…

Weiterlesen

Das Ehepaar Hammerschmidt initiierte jetzt gemeinsam mit den Vielfaltschützer*innen der Stiftung Naturschutz Schleswig eine gemeinsame...

Weiterlesen