Artenreich und blütenbunt. So sollen Schleswig-Holsteins Landschaften wieder werden. Heiden, Magerrasen und Feuchtwiesen verschwinden und damit gehen auch seltene Tiere und Pflanzen verloren. Die Stiftung Naturschutz verbessert durch Naturschutzmaßnahmen die Heimat dieser Raritäten und sorgt auch dafür, dass der europaweit geschützte Goldene Scheckenfalter (Euphydryas aurinia) zurück in den Norden kommt. Der Goldene Scheckenfalter ist eine sogenannte Schirmart und Indikator für intakte Lebensräume. Dort, wo er zu finden ist, fühlen sich auch andere Insekten und Tiere wohl.

Der Goldene Scheckenfalter besiedelte einst weite Bereiche Schleswig-Holsteins. Noch in den 1950er Jahren waren er und seine Lebensräume weit verbreitet. Mit Intensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung verschwanden die extensiven Bewirtschaftungsweisen. Die Landschaft und die Lebensräume veränderten sich und führten in Schleswig-Holstein zum Aussterben des orange gefleckten Falters.

Die Rückkehr des Goldenen Scheckenfalters

Mit dem von der Europäischen Union geförderten Naturschutzprojekt kümmert sich die Stiftung Naturschutz bis 2018 darum, dass die Wiederansiedlung des ausgestorbenen Falters erfolgreich wird. Dazu wird der ökologische Zustand seiner Lebensräume in 14 Projektgebieten verbessert. Mit Hilfe tierischer Helfer, wie Robust-Rindern, Pferden und Ziegen werden optimale Scheckenfalter Flächen erhalten und neu geschaffen. Nahrungspflanzen, wie Teufelsabbiss werden für bunte Wiesen ausgepflanzt. Und letztendlich werden gezüchtete Falter in geeigneten Gebieten ausgesetzt, um von dort aus eine Wiederansiedlung zu initiieren. Die ersten Falter wurden 2014 ausgesetzt und konnten erfolgreich angesiedelt werden.

Mehr Informationen zum Projekt finden sie auf der Projekt-Internetseite www.life-aurinia.de

nach oben

Ansprechpartnerin

Antje Walter, Projektleitung
Tel.: 0431 210 90 403
E-Mail: Antje.Walter@stiftungsland.de

Artenreich
und blütenbunt

Helfen Sie uns dabei, dass unsere Landschaften wieder artenreich und blütenbunt werden. Der Goldene Scheckenfalter und andere Insekten und Tiere, sowie deren Heimat profitieren davon.

Jetzt aktiv werden!

News

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein optimiert Feuchtwiesen für Wiesenvögel am Beltringharder Koog

Weiterlesen

Mit dem Einsatz der Mähraupe sorgt die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein für eine bunte Vielfalt

Weiterlesen

Finanzierung: NATURA 2000 und LIFE

Das Projekt LIFE Aurinia wird zu 50 % aus dem Programm EU-LIFE+ Programm „Nature & Biodiversity“ der Europäischen Union und zu 50 % aus Mitteln der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein finanziert.

nach oben