Unser Stiftungsland steckt voller Leben und spannender Geschichten, die manchmal erst entdeckt werden müssen. Sie liegen versteckt im Moor, oder  hinter Waldsenken und einige der interessantesten Bewohner des Stiftungslandes messen gerade einmal zwei, drei Zentimeter.

Um diese Vielzahl an spannenden Geschichten zu erleben, laden wir Sie jedes Jahr zu unseren Extratouren ein. Zwischen April und September gehen wir einmal im Monat gemeinsam auf Entdeckungswanderung. Immer steht eine andere Perle unseres Stiftungslandes im Mittelpunkt und mit ihm die vielen kleinen und großen Bewohner.

Die Touren starten immer freitags um 15 Uhr und dauern ungefähr drei Stunden. Feste Schuhe, am besten knöchelhohe Trekkingstiefel, sind ein Muss, weil viele Exkursionen querfeldein gehen, dabei auch mal einen Abhang hinauf oder hinunter oder durch unwegsames Gelände führen. Sie müssen kein Leistungssportler sein, um bei unseren Extratouren Schritt zu halten, und wir wollen uns auch in Ruhe die Natur ansehen und auf uns wirken lassen, sicher zu Fuß sollten Sie jedoch sein. Wenn Sie unsicher sind, welchen Streckencharakter die Extratour hat, rufen Sie uns gerne an.

Die Touren sind kostenlos. Über ihre Spende, die uns hilft die bunte Vielfalt unserer Natur zu schützen, freuen wir uns natürlich.

Wer sich einen kleinen Eindruck von unseren Extratouren machen möchte: Hören Sie doch mal rein… Hier geht es zu unserem Podcast „Dem Schlammpeitzger auf der Spur“.

Den Flyer mit allen Extratouren 2017 gibt es ab März 2017 zum Downloaden. Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf und senden Ihnen druckfrisch unsere Veranstaltungsinformationen zu.

Bitte wenden Sie sich an:
Margrit Meusel, Tel: 0431 / 210 90 - 101
Email: margrit.meusel@stiftungsland.de

Spenden Sie!
Die Natur wird Ihnen danken

Sie wollen auch Erlebnisraumgestalter werden und die Schönheit von Schleswig-Holstein bewahren? Dann unterstützen Sie uns – es lohnt sich: Sie ermöglichen nachfolgenden Generationen mit bunten Blumenwiesen, alten Bäumen und faszinierenden Tieren aufzuwachsen.

Jetzt aktiv werden!

News

31.1.2017 - Mauerbiene, Sandbiene und Co. – Einblicke in die faszinierende Welt einheimischer Wildbienen und Ausstellungseröffnung am 5. Februar in...

Weiterlesen

27.1.2017 - Die Temperaturen sollen wieder fallen, vielleicht beschert uns dieser Winter in den nächsten Wochen Schnee, Eis und Minusgrade – trotz...

Weiterlesen

Extratour Kiesgrube Trappenkamp

Freitag, 28. April 2017, 15 Uhr

Früher: Mächtige Maschinen wie Radlader und Schwerlast-LKWs bauten Kies ab. Heute: Ruhiger Sonnenplatz für Zauneidechsen, Knoblauchkröten und Kreuzkröten. Bunte Blumen und Kräuter haben sich das Gebiet zurückerobert. Unsere dort weidenden Robustrinder pflegen die Landschaft vorbildlich. Denn Zauneidechse & Co. lieben in ihrem Paradies vor allem zwei Dinge: Flache Gewässer und offene, sandige Flächen zum Sonnen. 

Bitte beachten: Auf dieser Wanderung sind Hunde willkommen! Ziehen Sie feste Schuhe an! Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: 24610 Trappenkamp, Ricklinger Chaussee 3

Mehr erfahren

Extratour Johannistal

Freitag, 19. Mai 2017, 15 Uhr

Ein gigantischer Blick! Wandern Sie auf Naturpfaden durch eine weiträumige, noch junge „Wilde Weide“ hoch über der Ostsee! Was es mit dieser „Wilden Weide“ auf sich hat und warum Sie an Stelle von Rapsfeldern heute hier Galloway-Rinder besuchen können, verraten wir Ihnen auf dieser Tour. Und natürlich auch, welche ihrer neuen Freunde aus dem Pflanzen- und Tierreich sich über diese  Art der Bewirtschaftung besonders freuen!

Bitte beachten: Auf diese Wanderung darf Ihr Hund leider nicht mit! Ziehen Sie feste Schuhe an. Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: Lütjenburger Weg in der Gemeinde Gremersdorf

Mehr erfahren


Extratour Schäferhaus Nord

Freitag, 16. Juni 2017, 15 Uhr

Was aus einem ehemaligen, kargen Truppenübungsplatz werden kann, wenn die Natur ihn zurückerobert? Im Stiftungsland Schäferhaus wurde daraus die „nördlichste Savanne Deutschlands“, die im Spätsommer ein „Jenseits-von-Afrika“-Gefühl erzeugt. Wilder Thymian und Oregano und seit 2016 sogar die vom Aussterben bedrohte Arnika siedeln sich hier gerne wieder an. Bis weit in den Hochsommer singen die Lerchen, weil sie ungestört von landwirtschaftlichen Maschinen auf den weiten Flächen brüten können. Über die weite Stiftungsland-Savanne ziehen halbwilde Konik-Pferde und Galloway-Rinder. Neuntöter, Dorngrasmücke und eine Vielzahl von Schmetterlingen haben hier ebenfalls eine neue Heimat gefunden.

Bitte beachten: Auf dieser Wanderung dürfen Hunde leider nicht dabei sein! Ziehen Sie feste Schuhe an! Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: Gottrupel, Eingang Stiftungssland Schäferhaus Nord am Wiesenweg, Ecke Gottrupler Weg

Mehr erfahren

Extratour Wilster Marsch

Freitag, 07. Juli 2017, 15 Uhr

Im Vordeichland direkt an der Elbe liegt bei St. Margarethen das Stiftungsland Wilster Marsch. Hier blühen jetzt Klappertopf und Wiesenkümmel, während die binnendeichs gelegenen, landwirtschaftlich intensiv genutzten Flächen schon zum zweiten Mal gemäht werden. Rastende Wiesenvögel lieben im Frühjahr dieses Rückzugsgebiet. Auch der scheue Wachtelkönig lebt hier. Sehen lässt er sich fast nie, aber mit etwas Glück hören wir seinen „Crex crex“-Ruf, der ihm zu seinem lateinischen Namen verhalf.

Bitte beachten: Auf dieser Wanderung dürfen Hunde leider nicht dabei sein! Ziehen Sie feste Schuhe an! Das Gelände kann uneben sein.

Treffpunkt: Kirchducht 12 , 25572 St. Margarethen, Deichüberfahrt gegenüber Kfz-Werkstatt Jonas

Mehr erfahren

Extratour Dellstedter Nordermoor

Freitag, 18. August 2017, 15 Uhr

Moorfreunde finden in der Eider-Treene-Sorge Region kleine und größere Paradiese. So auch das Dellstedter Nordermoor mit dem hohen Aussichtsturm. Auf einem idyllischen schmalen Torfdamm umrunden wir die zentralen Flächen des Moores. Es gibt viel zu entdecken, was noch vor Jahren unvorstellbar gewesen wäre: Sonnentau, Wollgras und Torfmoose, die „Architekten“ des Moores, wachsen jetzt und bilden Torf, seitdem über viele Jahre wieder Wasser im Gebiet angestaut wird. Sogar Seeadler, Kranich und Rohrweihe fühlen sich hier wohl und inzwischen wieder heimisch.

Treffpunkt: K44 von Dellstedt Richtung Tielenhemme, 700 Meter nach dem Ortsausgang Dellstedt ist rechts ein Abzweig mit Parkplatz.

Mehr erfahren

Extratour Winderatter See

Freitag, 29. September 2017, 15 Uhr

Das versteckte Juwel Angels, das wir auf dieser Tour erkunden, hat viele Facetten. Auf Naturpfaden geht‘s durch die „Wilde Weiden“ rund um den Winderatter See. Highland- und Gallowayrinder weiden auf welligem Grasland oder ruhen sich im Schutz der vielen Weißdorngebüsche aus. In den nasseren Uferzonen singen Rohrammer und Feldschwirl.

Die vielen neu angelegten Tümpel sind im Frühjahr das Dorado der Laubfrösche, die Sie bei unseren Froschkonzerten erleben können. Topstar unter den Sängern  in diesem wunderbaren Gebiet ist die „nordische Nachtigall“, der Sprosser, der im Gebüsch seine klangvollen Strophen erklingen lässt.

Bitte unbedingt beachten: Auf dieser Wanderung dürfen Hunde leider nicht dabei sein!!! Ziehen Sie feste Schuhe an. Das Gelände ist uneben.

Treffpunkt: Parkplatz Hüholz zwischen Ausacker und Winderatt

Mehr erfahren