Standortgerechte Gehölze sind Trumpf

17.2.2017 - Im Naturschutzgebiet Oldenburger Bruch entsteht ein neuer Naturwald. Fichten machen Platz für Neuanpflanzung

  • Foto: Reiner Wulff

  • Foto: Reiner Wulff

  • Foto: Reiner Wulff

17.2.2017 - Im Oldenburger Bruch südlich von Oldenburg in Holstein entsteht ein neues Laubwäldchen. Die Stiftung Naturschutz Schutz Schleswig-Holstein hat die nicht standortgerechten Fichten gefällt, um den bereits vorhandenen Erlen und Birken mehr Platz zur natürlichen Verjüngung zu geben. Anschließend wird die 2.500 Quadratmeter große Fläche zusätzlich mit Weidenstockhölzern bepflanzt.