Sonnig, blumig, chillig

Ein etwas anderer Tag der offenen Tür lockte am Wochenende über 1200 Besucher zum „Erlebnistag im Archepark“.


Strahlender Sonnenschein da oben, strahlende Besucherinnen und Besucher da unten.  Einmal im Jahr lädt das Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein zum „Erlebnistag im Archepark“. Dann öffnet das ehemalige Munitionsdepot der Bundeswehr seine Tore für die vielen kleinen und großen Besucherinnen und Besucher. In den vergangenen fünf Jahren hat sich das Ex-Bundeswehrgelände zu einem echten Natur-Juwel entwickelt. Überall auf den Hängen, an den verschlungenen Wegen und auf den Wiesen und Weiden des riesigen Areals blühen wild-bunte Raritäten mit schleswig-holsteinischen Wurzeln wie Heide-Nelke, wilder Thymian, Ackerwitwenblume, Nickende Distel und Wiesenmargerite. Die galt es bei den vielen Führungen von Projektleiter Dr. Christian Dolnik und Angela Neumann, Mitarbeiterin in der projekteigenen Arche Gärtnerei kreuz und quer durch den Archepark zu entdecken, zu beschnuppern und anzufassen.

Meckernde Ziegen und grunzende Angler-Sattelschweine waren absoluter Liebling bei den Kids. Diese beiden tierischen Highlights waren nur noch durch den Esel-Spaziergang und die Rätsel-Rallye zu toppen. Lange Warteschlangen gab es auch beim Kinderschminken und den Animations-Stationen von Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein & den Jungs von „Viva con agua“.

Die großen Besucherinnen und Besucher durften immer mal wieder einen exklusiven Blick über die Schulter der Leiterin der projekteigenen Arche Gärtnerei, Wiebke Busch, werfen. Sie zeigte ihnen, wie man professionell Wildblumen anzieht, großzieht und vorbereitet auf das Leben in der schleswig-holsteinischen Wildnis.

Ein rundum gelungener sonniger blütenbunter Sonntag im Archepark in Eggebek. Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr.