Schüleraktion in Lürschau

Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein bekommt Unterstützung: Schüler aus aller Welt rücken der Traubenkirsche auf den Pelz


Ausgerüstet mit Hacke, Spaten oder einfach nur derben Handschuhen rücken 20 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt der bei Naturschützern unbeliebten Spät-blühenden Traubenkirsche im Stiftungsland Lürschau, Kreis Schleswig-Flensburg, zu Leibe. Die ursprünglich nur in Amerika  beheimatete Art breitet sich dramatisch aus, verdrängt andere Baumarten und behindert die natürliche Verjüngung heimischer Gehölze.

Die Schüler unterstützen bei ihrem sogenannten „Service Day“ die Stiftung Natur-schutz Schleswig-Holstein im aufwendigen Kampf gegen die Traubenkirsche. Insge-samt 520 Schüler und Pädagogen aus aller Welt, von Kolumbien über Indien bis Bangladesch, sind derzeit im Rahmen der internationalen „Round Square Con-ference“ Gast des Ganztagsgymnasiums der Stiftung Louisenlund an der Schlei. "Service" (Dienste) ist neben Weltoffenheit, Demokratie, Umweltbewusstsein und Abenteuer, eine der Säulen der Organisation „Round Square“. Die Schüler dieser Schulen sollen lernen, Verantwortung für die Gesellschaft und für die Umwelt zu übernehmen.