Life-Aurinia: Erlebnistag für Familien

Dem Goldenen Scheckenfalter und seinen Genossen auf der Spur! Wo? Am 24. Juni in der Nordoer Heide


Eine Dünenlandschaft mitten im Binnenland: das Stiftungsland Nordoer Heide! Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und ihr Projekt zur Wiederansiedlung des Goldenen Scheckenfalters laden Kinder und Eltern, Krabbel- und Flattertierfreunde aber auch botanisch Interessierte am Sonnabend, 24. Juni, von 10 bis 16 Uhr dazu ein, dass Naturschutzgebiet bei Breitenburg südlich von Itzehoe, Kreis Steinburg, genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was lebt im Wassertropfen heißt es gleich zu Beginn beim Keschern und Tümpeln. Für Radler steht eine Umrundung des Gebiets auf dem Programm. Pflanzen blühen nicht nur schön und beherbergen viele Falter, sie eignen sich auch zum Malen. Aus Blüten, Säften und Erde werden eigene Farben hergestellt. Kreativität ist aber auch beim grünen Smoothie gefragt – Kräuter zum Abschmecken gibt es im Naturschutzgebiet reichlich. Wer die Binnendünen mit ihren Kostbarkeiten mit nach Hause nehmen will, ist bei der Fotosafari bestens aufgehoben. Für Speis und Trank sorgen der Burenziegen-Hof Christians und die Landfrauen des Kreises Steinburg.

Details zum Ablauf gibt es hier.

Treffpunkt: Freizeitfläche an den Deckmannschen Kuhlen, Birkenweg / Lehmsweg, 25569 Kremperheide.

Mit dem von der EU kofinanzierten LIFE-Aurinia-Projekt macht die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein in 14 Projektgebieten – verteilt über ganz Schleswig-Holstein – Wiesen, Heiden und Magerrasen noch artenreicher und blütenbunter. Damit wird die Rückkehr des Goldenen Scheckenfalters nach Schleswig-Holstein vorbereitet und unterstützt. Wo er sich wohlfühlt, finden auch andere Tagfalter sowie zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten einen neuen Lebensraum. Von 2010 bis 2018 fließen 3,3 Millionen Euro in das Artenschutzprojekt. Die Hälfte kommt aus dem EU-Förderprogramm LIFE+, den Rest steuert die Stiftung Naturschutz bei.

Mehr Informationen gibt es hier.