„Heel wat besünners“, aber ganz wat besünners!!

Vorbereitungen auf den NDR 1 Welle Nord Platt Poetry Slam laufen!

Eingestimmt auf die Welturaufführung des ersten NDR 1 Welle Nord Poetry Slams op platt unter freiem Himmel: Das Moderatorenpaar Ines Barber und Björn Högsdal probierte schon einmal mit Jung-Slammer Helge, wie eine blühende Weide,  schleswig-holsteinischer Sommerhimmel und eine verdutzte Herde von Galloway-Rindern den plattdeutschen Vortrag inspirieren kann.

Inspiriert zeigte sich auch das vierbeinige Publikum und brüllte schon mal ordentlich mit – natürlich op platt.

Das freute Jana Schmidt und Ingrid Schulze von der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, die sich den Erhalt der natürlichen Vielfalt auf die Fahnen geschrieben hat. Sprachliche Vielfalt – ob auf Menschen- oder Rinderplatt – gehört da irgendwie auch dazu.

Gemeinsam mit Medienpartner „Lebensart“, dem Magazin für Kunst und Kulinarik im Norden, richtet die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein am Sonntag, 21.08.2016 von 15:00 bis 17:30 Uhr den Platt Poetry Slam auf einer Weide aus. Die Gallowayrinder, die darauf weiden, fressen für den Naturschutz. Die Slammer tragen unter freiem Himmel vor, das Publikum darf vom großen Offenstall aus zuhören, der im Winter den Rindern gehört. Der Landschaftspflegehof Hartwigswalde bewirtet zwischendrin mit extrem leckeren Gallowayprodukten frisch vom Grill.

Auf NDR.de erfahren Sie mehr über den NDR 1 Welle Nord Poetry Slam op platt und die Vorbereitungen.

Kartenvorverkauf