Gratis: Samentütchen zum Wild-Werden

Die heiß begehrten Samentütchen „Zum Wild-Werden“ aus dem Projekt „BlütenMeer 2020“ sind da

  • Foto: Dr. Björn Rickert

  • Foto: Dr. Björn Rickert


Sie sind endlich wieder daaaaa: die zweite Auflage der heiß begehrten Samentütchen „Zum Wild-Werden“ aus dem Projekt „BlütenMeer 2020“ gibt’s jetzt exklusiv bei der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Sie wollen auch mitmachen und wild-werden? Dann einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Zum Wild-Werden“ an bluetenmeer2020@stiftungsland.de schicken, zwei, drei Tage abwarten, Samentütchen aufreißen, bei feuchter Witterung auf etwa ein m² im Garten ausstreuen und mit etwas Glück blüht Ihnen dann schon in diesem Sommer was…
Denn: wir wollen mehr Blüten in Schleswig-Holstein, wir wollen mehr Blüten im Land zwischen den Meeren, wir wollen ein „BlütenMeer 2020“.

Mit dabei sind in diesem Jahr 41 verschiedene Samen der heimischen Wildpflanzen:
Gemeine Schafgarbe, Sumpf-Schafgarbe, Großer Odermenning, Gewöhnliches Ruchgras, Gänseblümchen, Kornblume, Wiesen-Flockenblume, Saat-Wucherblume, Gemeine Wegwarte, Möhre, Heide-Nelke, Weißes Labkraut, Wald-Habichtskraut, Echtes Johanniskraut, Gewöhnliches Ferkelkraut, Berg-Sandglöckchen, Acker-Witwenblume, Magerwiesen-Margerite, Moschus-Malve, Wilde Malve, Hopfenklee, Sand-Mohn, Saat-Mohn, Pastinak, Silber-Fingerkraut, Blutwurz, Großer Klappertopf, Großer Wiesenknopf, Gewöhnliches Seifenkraut, Knotige Braunwurz, Rote Lichtnelke, Weiße Lichtnelke, Nickendes Leimkraut, Taubenkropf-Leimkraut, Gewöhnliche Goldrute, Gras-Sternmiere, Gewöhnlicher Teufelsabbiss, Hasen-Klee, Wiesen-Klee, Schwarze Königskerze, Breitblättriger Thymian.