BienenReich: Vortrag und Ausstellung

31.1.2017 - Mauerbiene, Sandbiene und Co. – Einblicke in die faszinierende Welt einheimischer Wildbienen und Ausstellungseröffnung am 5. Februar in Kiel.

  • Rote Mauerbiene, Foto: Norbert Voigt

  • Weidensandbiene, Foto: Norbert Voigt


Über die Wildbienenvielfalt Schleswig-Holsteins und ihre aktuelle Bedrohungslage referiert der Biologe Norbert Voigt am Sonntag, 5. Februar, um 11 Uhr im Botanischen Garten in Kiel. Fast 300 Wildbienenarten kommen in Schleswig-Holstein vor. Im Vortrag gibt Voigt, Leiter des Umweltbildungsprojektes „BienenReich Schleswig-Holstein“ unter dem Dach des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes, Einblicke in die Vielfalt der heimischen Arten und ihre faszinierende Biologie. Anregungen zum Schutz der Arten und praktische Tipps zur Förderung im eigenen Garten inklusive.

Danach haben die Zuhörer bis zum 26. März die Gelegenheit, gewonnene Erkenntnisse an gleicher Stelle in einer Ausstellung zu vertiefen. Hier geht es nicht nur um die Lebensweise der Wildbienen, sondern auch um Tipps zum Schutz und zur Förderung der nützlichen Insekten. Exponate zum Thema Nisthilfen geben Praxisanregungen für zuhause. Beiträge des Kinder-Malwettbewerbs „Wie leben die wilden Bienen“ runden die Ausstellung ab.

Treffpunkt: Eingangshalle der Schaugewächshäuser im Botanischen Garten der Christian-Albrechtsuniversität zu Kiel, Am Botanischen Garten 1 (Ende der Leibnizstraße), 24118 Kiel. Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Die Ausstellung ist täglich 9.30 Uhr bis 15.45 Uhr im Februar und 16.45 Uhr im März geöffnet. Der Eintritt ist frei!

Mehr Informationen zum Umweltbildungsprojekt finden Sie hier.